Startseite » Vietnam Reise » Ho Chi Minh Vietnam: Die boomende Großstadt

Ho Chi Minh Vietnam: Die boomende Großstadt

Ho Chi Minh Vietnam mit seinen rund 8,6 Millionen Einwohnern platzt langsam aus seinen Nähten. Während noch 2009 1,5 Millionen weniger gezählt wurden, ist der Trend ganz klar. Rund alle 10 Jahre 1,5 Millionen Einwohner mehr. Deswegen ist der Verkehr auch die Hölle und für Touristen ist es sehr zu empfehlen in einem zentralen Hotel unterzukommen. Vom Flughafen kannst du entweder einen Bus oder ein Taxi nehmen, der Weg ist nicht so weit. Da die ganzen Hersteller-Firmen von teueren Marken in Vietnam sitzen, ist es sehr günstig richtige Markenklamotten hier zu kaufen. Natürlich sind auch viele Imitate unterwegs hier, aber auch richtige Markenläden haben günstigere Preise als bei uns. Der Ben Thanh Market in der Innenstadt ist sehr sehenswert. Aber aufgepasst – wenn du wie ein Europäer aussiehst, dann wird dir natürlich erstmal ein höherer Preis vorgeschlagen. Nicht selten habe ich hier auf unter 50% des vorgeschlagenen Preises verhandelt. Ich mache mir dann immer im Vorfeld Gedanken, was ich bereits wäre, für dieses Produkt, diesen Saft oder dieses Essen zu bezahlen im Vergleich zu den marktüblichen Preisen und höre mir dann den Vorschlag an. So hast du auch später nicht das Gefühl über den Tisch gezogen worden zu sein, weil du ja im Vorfeld einverstanden warst mit dem Preis. So, genug von der Flohmarkt-Psychologie und mehr zu den Eindrücken:

Welche Unterkunft in Ho Chi Minh Vietnam?

Getestet habe ich zwar mehrere Hotels in Ho Chi Minh, kann aber nur eines weiterempfehlen. Dazu gehört das erste Hotel, was ich getestet hatte, das Alagon City Hotel & Spa.

Zugegeben waren die Zimmer nicht unbedingt ein Traum – aber sehr sauber. Du solltest hier einen Poolzugang für 5 Euro mehr buchen, so kannst du dich nochmal schön abkühlen nach einem Shopping-Tag und die Sicht auf Ho Chi Minh genießen. Insgesamt ist Ho Chi Minh nicht ganz so billig wie der Rest des Landes. Diese Hotel hat z.B. 60€ pro Zimmer gekostet – was für deutsche Verhältnisse ja schon sehr wenig ist – andere Hotels, die nicht besser waren kosteten dann auch gerne mal 120€. Hier hast du auf jeden Fall was Solides und du kannst hier sogar noch im Spa-Bereich duschen gehen, auch wenn du bereits ausgecheckt hast.

Über mich

Hi, ich bin Sebastian und habe meine Reiseleidenschaft mit meinem Beruf verbunden. Als Online Marketing Experte berate ich dich, damit du mit JEDEM Beruf deine Expertise auf ein digitales Geschäftsmodell übertragen kannst. Außerdem erfährst du alles von meinen Reisen und erhältst wichtige Infos zu deiner Individualreise.

Jetzt Spezialreport herunterladen und örtlich unabhängig werden!

Ja, ich bin mit der Datenschutzvereinbarung einverstanden!