Kolumbien: Von wegen gefährlich

Kolumbien erfreut sich wachsender Beliebtheit bei den Touristen. Endlich! Serienerfolge, wo es um Pablo Escobar geht, sorgen aber immer noch dafür, dass viele Touristen Angst haben nach Kolumbien zu reisen. Zuallererst möchte ich betonen: Ich habe mich in den 3 Wochen zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt!

Bogotà

In 2700m Höhe liegt die Hauptstadt Kolombiens, wo die meisten internationalen Flügen ankommen. Was es hier zu erleben gibt, erfährst du hier!

Manizales: Das Kaffeegebiet

Wunderschöne Landschaften, Ruhe und Kaffeefelder soweit das Auge reicht – das erwartet dich in Manizales.

Medellin

Wer die Serie Narcos gesehen hat, kennt auch Medellin. Dort ist Pablo Escobars Heimatstadt. Wie es sich entwickelt hat erfährst du hier!

San Andrés

Ja, San Andrés liegt zwar bei Nicaragua, gehört aber zu Kolumbien. Karibik pur und mehr etwartet dich dort.

Providencia

Diese kleine idyllische Insel bei San Andrés erreichst du per Katamaran oder Flieger. Die Reise ist es 100% wert!

Cartagena

Die touristischte Stadt Kolumbiens ist Cartagena, wo auch Kreuzfahrtschiffe Zwischenstopps haben. Was dich hier erwartet, liest du in diesem Artikel.

Islas del Rosario: Isla del Pirata

Die Islas del Rosario ist eine Inselgruppe, die ca. 1 Stunde von Cartagena entfernt sind. Hier schreibe ich über die Isla de Pirata.

Santa Marta und Tayrona Nationalpark

Santa Marta an der Karibikküste mit dem Tayrona Nationalpark solltest du auf jeden Fall besuchen – aber Moskitospray nicht vergessen!

Jetzt Spezialreport herunterladen und örtlich unabhängig werden!

Ja, ich bin mit der Datenschutzvereinbarung einverstanden!